Offene Tiroler Meisterschaft Rhythmische Gymnastik

| Wörgl

Gelungene Generalprobe für die RG-ÖJM

Am Samstag, den 4.6. wurden in Innsbruck die Offenen Tiroler Landesmeisterschaften in der Rhythmischen Gymnastik ausgetragen, wobei nicht weniger als 68 Gymnastinnen am Start waren – darunter gleich 17 Gymnastinnen aus Vorarlberg, die den Wettkampf als letzte Generalprobe im Hinblick auf die österreichischen Jugendmeisterschaften nutzten, die bereits am kommenden Wochenende in Wien stattfinden. In der Jugend 3, mit 13 Gymnastinnen die stärkste Klasse an diesem Wettkampftag, belegte Nika Peric den starken 2. Platz, knapp dahinter folgte Amelie Mathies auf Platz 3. Dahinter reihten sich Vanessa Kessler (4.), Isla Hakulinen (6.) und Rosalie Märk (7., allesamt Turnerschaft Röthis) ein, gefolgt von Coco Speckle (SG Götzis) auf Platz 8.

Ein sehr ähnliches Bild gab es auf dem Siegerfoto der Jugend 2: Zwar blieb der Sieg erneut einer Tiroler Gymnastin vorbehalten, dahinter folgten mit Samira Dalpra und Sophia Lampert aber erneut zwei Kadergymnastinnen der Vorarlberger Turnerschaft. Nur drei Zehntelpunkte hinter einem Stockerlplatz folgte Elina Loacker (allesamt Turnerschaft Röthis) auf Platz 4, zudem belegte Aurelia Stropnik (SG Götzis) den sechsten Platz.

In der Jugend 1 waren die Ländle-Kadermädchen dann eine Klasse für sich: Mit Matilda Schuler, Anastasia Kalashnikova, Melia Oygur und Aylin Oygur (alle Turnerschaft Röthis) belegten sie geschlossen die Ränge 1 – 4 und dominierten die Konkurrenz nach Belieben.

In den Wettkampfklassen war die VTS durch drei Gymnastinnen der Turnerschaft Satteins vertreten: In der Gästeklasse der Juniorinnen-Wettkampfklasse siegte Lucy Tomio vor Annabelle Frischmann, in der Allgemeinen Wettkampfklasse ging der Tagessieg an Laura Bolter.

Offene Tiroler Meisterschaft Rhythmische Gymnastik

Galerie
Gelungene Generalprobe für die RG-ÖJM
Offene Tiroler Meisterschaft Rhythmische Gymnastik