Offene Kärntner Meisterschaften

4. bis 5. Juni 2022 | Klagenfurt, Kärnten

Intensives Pfingstwochenende für unsere Kunstturner

Einerseits waren unsere Eliteturner Elias Mayer (TS Satteins) und Konstantin Schwärzler (TSZ Dornbirn) mit dem Nationaltrainer Petr Koudela in Maribor, Slowenien beim Salamunov Memorial am Start, andererseits vertraten uns einige VTS-Junioren und Nachwuchsturner mit Landestrainer Michael Fussenegger bei den Offenen Kärntner Landesmeisterschaften in Klagenfurt erfolgreich.
In Slowenien durften Elias und Konstantin mit ihren Leistungen durchaus zufrieden sein, nachdem sie sich am ersten Wettkampftag gleich für mehrere Gerätefinale qualifizierten. Konstantin, der endlich wieder einmal einen vollständigen Wettkampf absolvieren konnte, schaffte es in der Mehrkampfwertung mit 72,00 Punkten auf den 5. Rang. Elias, der an zwei Geräten an den Start ging, konnte sich als Sechster fürs Bodenfinale qualifizieren. Leider hatte er am zweiten Tag nicht genügend Kraftreserven, verturnte seine Übung und landete auf dem 8. Rang. Konstantin, der sich gleich für 4 Finalbewerbe (Boden, Ringe, Barren und Reck) qualifizierte, konnte seine Leistung am zweiten Tag erneut abrufen und erturnte an den Ringen eine Bronzemedaille sowie am Barren eine Silberne. Am Boden und am Reck musste er sich jedoch mit dem 4. Platz zufrieden geben.

Bei der Offenen Kärntner Landesmeisterschaft, die als erster Qualifikationswettkampf für die EYOF (Ende Juli im slowenischen Banská Bystrica) zählt, präsentierten sich unsere Junioren erneut in sehr guter Verfassung. David Bickel (74,98 Punkte, TS Wolfurt), Gino Vetter (74,95 Punkte, TS Lustenau) und Mateo Fraisl (72,84 Punkte, TS Satteins) landeten hinter dem Steirer Nicolas Ivkic sowie dem Wiener Alfred Schwaiger auf den Rängen drei, vier und fünf.
David, der seinen Sprung verturnte, durfte sich dafür über die Tageshöchstnote von 13,30 Punkten am Boden freuen. Stark zeigten sich die Schützlinge von Fussenegger auch am Barren, an dem alle drei ex aequo mit 12,63 Punkten die Konkurrenz im Griff hatten.
Für unser Nachwuchstrio Samuel Wachter, Luca Hagen und Oskar Jenny lief es in der männlichen Jugendklasse ebenfalls hervorragend. Einzig der Kärntner Michael Miggitsch (mit Jahrgang 2008 ein Jahr älter als die drei VTS-Kaderturner), der den zweiten Rang erturnte, verhinderte einen Vorarlberger Dreifachsieg.
Samuel (TS Fussach) holte sich mit 69,05 Punkten den Tagessieg! Ebenfalls aufs Podest schaffte es Luca (TS Lustenau) mit 66,363 Punkten. Für Oskar (TS Röthis) gab dieses Mal leider nur die ‚Blecherne‘ - dafür jedoch den Tagessieg am Seitpferd sowie am Barren!

Herzliche Gratulation an alle Athleten und Trainer – damit schauen wir nun voller Vorfreude auf die Sport Austria Finals, die am 17./18. Juni in Graz stattfinden.

Offene Kärntner Meisterschaften

Galerie
Intensives Pfingstwochenende für unsere Kunstturner
Offene Kärntner Meisterschaften