Offene Landesmeisterschaften Rhythmische Gymnastik

| Götzis, Sporthalle Mittelschule

TS Röthis dominiert die RG-Landesmeisterschaften 2022

Am 07. Mai gingen in der Turnhalle der Neuen Mittelschule in Götzis die diesjährigen Landesmeisterschaften in der Rhythmischen Gymnastik über die Bühne, die einmal mehr in bewährter Manier seitens der SG Götzis abgewickelt wurden. Nach der Eröffnung durch Sportlandesrätin Martina Rüscher ging es in der Früh mit den Wettkampfklassen los, im Anschluss folgten die jüngsten Gymnastinnen, bevor die heimischen Titelkämpfe am Nachmittag mit den Jugendstufen, Juniorinnenklassen sowie der Elite fortgesetzt wurden. In Summe gab es für die zahlreich erschienenen ZuschauerInnen – darunter auch Michael Zangerl, seines Zeichens Leiter des Sportreferats - nicht weniger als 61 Gymnastinnen zu sehen, davon 20 Starterinnen aus den Bundesländern Tirol und Salzburg.

Klarer Dominator dieser Titelkämpfe war die Turnerschaft Röthis, die mit 27 Gymnastinnen beinahe das halbe Starterfeld stellte. Zudem holte sich die RG-Hochburg im Ländle gleich 7 x Gold, 5 x Silber und 4 x Bronze. Mit 2 x Gold, 2 x Silber und 1 x Bronze gelang der TS Satteins im Medaillenspiegel Platz 2, mit 1 x Gold sowie je 2 x Silber und Bronze sicherte sich die SG Götzis als gastgebender Verein den dritten Platz. Für Emma Starz, Chayenne Egle (jeweils Elite), Janice Almberger (Juniorinnen 1), Melina Märk und Giovanna Niederbacher (beide Juniorinnen 2, allesamt TS Röthis) geht es in knapp zwei Wochen bereits weiter mit dem ersten Saisonhöhepunkt, den österreichischen Staatsmeisterschaften in Graz.

Galerie

Offene Landesmeisterschaften Rhythmische Gymnastik

Galerie
Neue Landesmeisterinnen gekürt
Offene Landesmeisterschaften Rhythmische Gymnastik